Umzug360.com

Allgemeine Geschäfts-bedingungen für Umzugsanbieter

1. Allgemeines

Umzug360.com (im Folgenden „Umzug360.com“) ist ein Internetportal das Anfragen von Umzugsinteressenten an passende Umzugsunternehmen (im Folgenden: „Umzugsanbieter“) vermittelt.

2. Leistungsumfang von Umzug360.com

2.1. Leistungsbeschreibung

Umzug360.com richtet sich an Endverbraucher (nachfolgend: “Kunden”), die sich über Umzugsanbieter informieren möchten und vermittelt Umzugsanfragen an Umzugsanbieter. Dazu sendet Umzug360.com Umzugsanfragen aus den gewünschten Postleitzahlgebieten per E-Mail an den Umzugsanbieter. Umzug360.com sendet eine Umzugsanfrage in der Regel an mehrere Umzugsanbieter. Umzug360.com garantiert kein bestimmtes Auftragsvolumen und keine bestimmte Erfolgsquote. Umzug360.com stellt Umzugsanbietern und Umzugsinteressenten nur eine Vermittlungsplattform zur Verfügung. Etwaige Umzugsverträge schließt der Umzugsanbieter direkt mit dem Umzugsinteressenten ab. Umzugs360.com kann daher keine Auskunft über die Kosten für einen Umzug geben. Umzug360.com ist somit kein Vertragspartner des Umzugsvertrags oder sonstigen Dienstleistungen, die auf der Webseite dargestellt werden, sondern dient nur zur Vermittlung des Kontaktes zwischen den Parteien. Deshalb ist der Umzugsanbieter dafür verantwortlich, die nach dem Verbraucherschutzrecht erforderlichen Informationen zu erteilen. Entsprechend gelten die AGB des jeweiligen Umzugsanbieters. Die Erteilung dieser Informationen fällt nicht in den Pflichtenbereich von Umzug360.com. Diese Informationen stellen keine rechtsverbindlichen Angebote von Umzug360.com dar, die Recherche verläuft überwiegend automatisiert. Für die Richtigkeit der Informationen kann Umzug360.com keine Gewähr übernehmen.

2.2. Änderungen am Portal

Umzug360.com ist berechtigt, jederzeit Änderungen am Webauftritt von Umzug360.com.de vorzunehmen.

2.3. Verfügbarkeit

Die Datenbank von Umzug360.com ist in der Regel 24 Stunden täglich und im Monatsmittel wenigstens zu 97% verfügbar. Davon nicht umfasst sind solche Zeiten, während derer die Nutzung der Datenbank aus zwingenden technischen Gründen oder wegen erforderlicher Wartungsarbeiten unterbrochen oder beeinträchtigt ist, ohne dass Umzug360.com diese zu vertreten hat.

2.4. Internetzugang

Die Pflichten von Umzug360.com umfassen nicht den Zugang des Umzugsanbieters in das Internet oder den Betrieb von Datenleitungen oder Datennetzen als Teile des öffentlichen Internets. Umzug360.com übernimmt daher keine Verantwortung für die Funktionsfähigkeit solcher Datennetze oder solcher Datenleitungen zu seinen Servern mit Ausnahme der Datenleitungen zwischen seinen Servern und dem jeweiligen Übergabepunkt in das öffentliche Internet. Umzug360.com übernimmt ebenso wenig die Verantwortung für Energieausfälle oder für Ausfälle von Netzen oder Servern, auf die Umzug360.com keinen Einfluss hat.

3. Auswahl der Umzugsanbieter

Umzug360.com hat sich zum Ziel gesetzt, Umzugsanfragen nur an solche Umzugsunternehmen weiterzuleiten, die sich an Recht und Gesetz halten, wie z.B. das Gesetz zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohns und das Gesetz zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung. Dazu gehört auch, dass sämtliche gesetzlichen Voraussetzungen, die zur Erfüllung der vermittelten Aufträge notwendig sind, vorliegen.

4. Qualitätsmanagement und Bewertung

Der Kunde bewertet nach erfolgtem Umzug die Arbeit des Umzugsanbieters. Nach der Durchführung des Auftrags behält sich Umzug360.com vor, von Kunden noch Bewertungen des Umzugsunternehmens einzuholen. Die Bewertung dient der Qualitätssicherung.

Umzug360.com ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, Bewertungen auf dem Portal zu veröffentlichen. Mit der veröffentlichung erklärt sich der Kunden ausdrücklich einverstanden.

5. Haftung

5.1 Umzug360.com leistet Schadenersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen, gleich aus welchem Rechtsgrund (z.B. aus rechtsgeschäftlichen und rechtsgeschäftsähnlichen Schuldverhältnissen, Pflichtverletzung und unerlaubter Handlung), nur in folgendem Umfang:

a) Umzug360.com haftet bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

b) Bei leichter Fahrlässigkeit haftet Umzug360.com nur bei kardinalpflichten, also solchen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf, in Höhe des typischen und bei Vertragsabschluss vorhersehbaren Schadens.

c) Die genannten Haftungsausschlüsse gelten nicht in Fällen zwingender gesetzlicher Haftung.

5.2. Soweit die Haftung von Umzug360.com ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Mitarbeiter, Vertreter, Erfüllungsgehilfen und sonstigen Dritten, derer sich Umzug360.com bedient.

5.3. Die Einschränkungen gelten nicht für die Haftung von Umzug360.com für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz.

6. Freistellungsanspruch

Sollte ein Umzugsinteressent Umzug360.com wegen einer Streitigkeit aus dem Vertragsverhältnis zwischen Umzugsinteressenten und Umzugsanbieter in Anspruch nehmen, so hat der Umzugsanbieter Umzug360.com von sämtlichen Ansprüchen freizustellen.

7. Datenschutz

Umzug360.com wird sämtliche datenschutzrechtliche Erfordernisse, insbesondere die Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes, beachten. Die Daten des Umzugsinteressentensanbieters werden nur zur Durchführung des Vertrages erhoben und verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben, siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

7.2. Der Umzugsanbieter darf die ihm von Umzug360.com vermittelten Kontaktdaten der Umzugsinteressenten nicht an Dritte weitergeben.

8. Verschwiegenheits- vereinbarung

Der Umzugsanbieter ist verpflichtet, üben den Inhalt der jeweiligen Nutzungsvereinbarung und die damit verbundenen Informationen, insbesondere die Preisgestaltung, Dritten gegenüber Verschwiegenheit zu bewahren. Das gilt jedoch nur, soweit die entsprechenden Informationen nicht öffentlich bekannt sind. Diese Verschwiegenheitsvereinbarung gilt zwei Jahre nach Beendigung dieses Vertragsverhältnisses fort.

Soweit Dritte zur Kenntnisnahme befugt und zur Verschwiegenheit verpflichtet sind, gilt die Verschwiegenheitsverpflichtung nicht. Sie gilt auch insoweit nicht, als sie der Wahrnehmung eigener Ansprüche entgegensteht.

9. Änderungsvorbehalt

Umzug360.com ist berechtigt, den Inhalt dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern, soweit durch für Umzug360.com unvorhersehbare Änderungen, welche Umzug360.com nicht veranlasst und auf die Umzug360.com keinen Einfluss hat, das bei Vertragsschluss bestehende Äquivalenzverhältnis in nicht unbedeutendem Maße gestört wird. Ebenso ist Umzug360.com zur Änderung berechtigt, wenn eine Klausel dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgrund einer Gesetzesänderung unwirksam wird oder von der Rechtsprechung für unwirksam erklärt wird und daraus Schwierigkeiten bei der Durchführung des Vertrages entstehen, die nur durch die Anpassung oder Ergänzung beseitigt werden können. Im Falle der Änderung wird Umzug360.com dem Umzugsanbieter den Änderungsvorschlag unter Benennung des Grundes und des konkreten Umfangs in Textform (z.B. per E-Mail) mitteilen. Die Änderungen gelten als genehmigt, wenn der Umzugsanbieter ihnen nicht schriftlich widerspricht. Umzug360.com wird den Umzugsanbieter auf diese Folge im Mitteilungsschreiben besonders hinweisen. Der Widerspruch muss innerhalb von sechs Wochen nach Zugang der Mitteilung bei Umzug360.com eingegangen sein. Übt der Umzugsanbieter sein Widerspruchsrecht aus, gilt der Änderungswunsch als abgelehnt. Der Vertrag wird dann ohne die vorgeschlagenen Änderungen fortgesetzt.

10. Gerichtsstand und Anwendbares Recht

Für Umzugsanbieter, die Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen sind, ist der Gerichtsstand Hamburg.

Das anwendbare Recht ist dasjenige der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des internationalen Privatrechts und des UN-Kaufrechts.

11. Salvatorische Klausel

Sofern einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise nichtig oder unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der nichtigen oder unwirksamen Regelung tritt diejenige gesetzliche Bestimmung, die dem Regelungsinhalt am nähesten kommt.